Glasfasern spleißen

Sie benötigen professionelle Hilfe beim Spleißen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme?

Verfahren

Glasfasern, auch Lichtwellenleiter genannt, werden mit einem speziellen Lichtbogenspleißgerät gespleißt. Dabei werden die Verlegekabel an ihren Enden mit jeweiligen „Pigtails“ verbunden. Pigtails sind kurze Einzelfasern mit Steckverbindern für Lichtwellenleiter an einem Ende.

Das Spleißgerät justiert die lichtleitenden Kerne der beiden Enden der zu spleißenden Glasfasern punktgenau aufeinander. Das Justieren wird mit Spezial-Geräten durchgeführt, und die Faserenden somit präzise positioniert. Anschließend werden die Fasern mit einem Lichtbogen miteinander verschweißt.

Begriffe

  • Dämpfungswert gibt die Qualität des Spleißvorgangs wider
  • LWL Abkürzung für Lichtwellenleiter
  • Monomode-Fasern Fasern mit kleinerem Kern für größere Übertragungsdistanzen und Bandbreiten
  • Multimode-Fasern werden für kürzere Distanzen eingesetzt
  • OTDR (Optical-Time-Domain-Reflectometry) Verfahren zur Ermittlung und Analyse von Lauflängen und Reflexionscharakteristika von elektromagnetischen Wellen und Signalen im Wellenbereich des Lichts - Optische Zeitbereichsreflektometrie
  • Pigtail kurze Einzelfasern mit LWL-Steckverbindern an einem Ende
  • Spleißen ist eine spezielle Art der Verbindung zweier Adern oder zweier Glasfasern in der Fernmeldetechnik

Kontakt

Florian Winkler & Thomas Meier GbR
Hinang 34
87527 Sonthofen
Deutschland
Mobil +49 176 23534690

UNSERE LEISTUNGEN

Mit modernster Technik verbinden wir Glasfasern und erreichen optimale Dämpfungswerte. Schnell, einfach, sicher.

Öffnungszeiten

Mo - Do
09:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Freitag
09:00 - 12:00
Sa, So
geschlossen